Blog-Archive

Was ist eigentlich Lactose?

Lactose ist ein in Milch enthaltener Zucker. Immer wieder liest man neuestens von Laktoseintoleranz, die sich mit Durchfall, Bauchschmerzen und Blähungen äußert. Weltweit haben 78 % der Erwachsenenbevölkerung eine Laktoseintoleranz (98 % in Südost-Asien, 90 % in Afrika, in Australien und Deutschland sind es 15 %). Versteckte Laktose befindet sich in Geschmacksverstärkern, Wurstwaren, Fertiggerichten, als Bindemittel in Brot für dunkle Kruste, als Trägerstoff von Aromen und Süßstoffen, und als Hilfsstoff zur Herstellung von Tabletten.

Was ist eigentlich Gluten?

Gluten ist die Zusammensetzung von Eiweißen der Prolamin- und Glutelin-Gruppen. Die meisten Getreidesorten enthalten diese Eiweiße, sie sind vor allem in Roggen, Dinkel und Weizen enthalten. Gluten entsteht erst, wenn die Getreidesorten nass werden und sich verbinden, wie es beim Backen der Fall ist, wenn man mit Getreidemehl den Teig zubereitet. Gluten ist nicht für jeden Mensch akut schädlich. Glutenunverträglichkeit (Zöliakie) führt zu einer entzündlichen Darmschleimhaut-Erkrankung, diese tritt bei weniger als einem Prozent der Bevölkerung auf.